Technologiekompetenz gestärkt

Technologiekompetenz gestärkt

Veränderungen im Vorstand der Weidmüller Gruppe

Weidmüller Logo

Volker Bibelhausen übernimmt die Aufgabe des Chief Technology Officers (CTO). Weidmüller gewinnt einen international erfahrenen Technologieexperten mit exzellenter Branchenkenntnis.

Volker Bibelhausen ist seit 1. September 2018 der erste CTO der Weidmüller Gruppe und bildet gemeinsam mit Jörg Timmermann (Vorstandssprecher und Finanzvorstand) und José Carlos Álvarez Tobar (Vertriebsvorstand) das dreiköpfige Vorstandsteam. Der Aufsichtsrat hat entschieden, die CTO-Position neu zu schaffen, um die Kunden- und Technologiekompetenz in der Umsetzung der Unternehmensstrategie auch auf Vorstandsebene noch stärker zu verankern.

Volker Bibelhausen, Jörg Timmermann und José Carlos Álvarez Tobar (v. l.) bilden das dreiköpfige Vorstandsteam der Weidmüller Gruppe
Volker Bibelhausen, Jörg Timmermann und José Carlos Álvarez Tobar (v. l.) bilden das dreiköpfige Vorstandsteam der Weidmüller Gruppe

Elke Eckstein, bislang Vorstand Operations, hat das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 31. August 2018 verlassen. Aufsichtsrat und Vorstand bedauern dies sehr und danken Frau Eckstein für ihren maßgeblichen Beitrag zum Erfolg von Weidmüller, insbesondere im Bereich der digitalen Transformation. Daran kann der international erfahrene Technologieexperte und Branchenkenner Volker Bibelhausen nun nahtlos in seiner neuen Position als CTO anknüpfen – mit besonderem Fokus auf die zukunftsweisende Produktentwicklung. Der 52-Jährige verfügt über mehr als 25 Jahre Führungserfahrung in der Automatisierungs- und Elektrotechnik sowie der Automobilzulieferindustrie. Zuletzt war er Vice President Sales Original Equipment bei der Robert Bosch Car Multimedia GmbH.

Nächster Artikel
Bildung, Forschung und Wirtschaft eng verzahnt

Bildung, Forschung und Wirtschaft eng verzahnt

Etablierung des S3C in Lemgo