Aus vier mach eins

Aus vier mach eins

Optimierte Versorgungsschnittstelle für Tunnelvortriebsmaschinen realisiert

Weidmüller Logo

Ursprünglich hatte der Kunde lediglich ein Produkt für die Ethernet-Schnittstelle angefragt. Bei einem Besuch vor Ort erkannte das Team von Weidmüller jedoch, dass sich die Prozesse des Herstellers von Tunnelvortriebsmaschinen mit den passenden Verbindungslösungen deutlich effizienter gestalten lassen.

Zwischen den Maschinen und dem Steuercontainer wurden leistungsstarke und flexible Verbindungen für die Daten-, Signal- und Energieübertragung benötigt. Bislang konfektionierte das Unternehmen die Kabel mit jeweils vier Steckverbindern selbst. Während des Bauprozesses mussten diese Verbindungen etwa alle 60 Meter umgesteckt werden. Bei kilometerlangen Tunnelprojekten addieren sich die Umrüstzeiten schnell zu erheblichen Größenordnungen.

Die Lösung

Nach einer gründlichen Analyse der Anforderungen lautete der Vorschlag von Weidmüller, die bisherigen vier Steckverbinder in nur einer Lösung zu integrieren. Das Endprodukt wurde gemeinsam mit dem Kunden konzipiert, geplant und realisiert. Das Ergebnis: eine Versorgungsschnittstelle, basierend auf dem System der modularen schweren Steckverbinder Rockstar Moduplug . Diese gestalten die Installation an der Maschine einfacher, indem sie gleichzeitig Daten, Signale und Energie übertragen. Angepasst an die Arbeitsbedingungen im Tunnelbau, wurde die Kabellösung entsprechend der Schutzart IP65 ausgelegt.

Die Verbindung hat den Kunden überzeugt und sich gleichermaßen mit Robustheit, Zuverlässigkeit und mehr Effizienz im Vergleich zu den bisherigen Steckverbindungen bewährt. Für unterschiedliche Anlagengrößen sind bereits weitere Lösungen in der Entwicklung.

Nächster Artikel
Von nun an harmlos

Von nun an harmlos

Reduzierter Verkabelungsaufwand mit anschlussfertigen Verbindungslösungen