Perfekt integriert, wirtschaftlich markiert

Perfekt integriert, wirtschaftlich markiert

Garo setzt auf Multimark zur Schaltschrankmarkierung

Weidmüller Logo

Der skandinavische Systemanbieter für Elektroinstallationen Garo setzt auf Lösungen, die sich optimal in seine Prozesskette einfügen. Für die Markierung seiner Schaltschrankkomponenten kommt dementsprechend nur Multimark, das wirtschaftliche Markierungssystem von Weidmüller, infrage.

Egal ob Aufladestationen für Elektroautos oder Schaltanlagen für große Sportarenen – für seine Kunden fertigt Garo intuitiv bedienbare Produkte mit hohen Qualitätsstandards. „Wir entwickeln Installationslösungen, die immer vielseitigere Aufgaben erfüllen müssen. Die zunehmende Komplexität darf sich unserer Meinung nach aber nicht auf den Gebrauch auswirken. Im Gegenteil: Unser Ziel ist es, einfache Produkte zu entwickeln, damit Installations- und Serviceeinsätze so effizient wie möglich ablaufen können“, fasst Hans Martinsson, Production Manager bei Garo Montage, das Leitbild des Unternehmens zusammen.

Details im Fokus

Um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, sucht Garo stets nach Wegen, Prozessabläufe zu optimieren. Dazu gehört auch die Markierung sämtlicher Schaltschrankkomponenten. Für die funktionale Kennzeichnung braucht es also ein System, das sich in seiner Handhabung zuverlässig und einfach in den Arbeitsalltag einfügt.

Auf das Markierungssystem von Weidmüller setzt Garo schon lange. Das Ineinandergreifen von Software, Markierern und Druckern vereinfacht den gesamten Kennzeichnungsprozess – ein Vorteil, der sich im täglichen Gebrauch bemerkbar macht: „Die Drucker und die Software sind einfach zu bedienen, und jeder Mitarbeiter ist mit dem System vertraut“, erklärt Hans Martinsson. „Das beschleunigt unseren gesamten Ablauf.“

Kompakt und bedarfsgerecht

Einer von vier THM MMP-Druckern aus dem Multimark-Markierungssystem im Einsatz bei Garo: Dank der kompakten Bauweise finden die Drucker überall Platz und sind auch für den mobilen Einsatz geeignet
Einer von vier THM MMP-Druckern aus dem Multimark-Markierungssystem im Einsatz bei Garo: Dank der kompakten Bauweise finden die Drucker überall Platz und sind auch für den mobilen Einsatz geeignet

Neben dem Tintenstrahldrucker Printjet Advanced und den zwei Thermotransferdruckern THM Plus S sind am Hauptsitz in Gnosjö, Schweden seit Anfang 2017 vier kompakte Thermotransferdrucker THM MMP aus dem Multimark-System im täglichen Einsatz. Dank einer integrierten Schneid- und Perforationsoption verarbeiten diese alle Etiketten aus der Multimark-Familie, aber auch Gewebe- und Polyesteretiketten, Schrumpfschläuche und SPS-Etiketten. Der Bedarf an Kabelmarkierern ist bei Garo besonders hoch: Mit den praktischen Endlosmaterialien wird wöchentlich mehr als ein Kilometer Kabelmarkierer produziert. Das neueste Gerät, ebenfalls ein THM MMP-Drucker, hat im ersten halben Jahr bereits mehr als 2.000 Meter gedruckt.

Alle Drucker werden mit einer Software angesteuert, die auf das Weidmüller Markierungsmaterial abgestimmt ist: M-Print Pro ermöglicht nicht nur die individuelle Gestaltung sämtlicher Markierer, sie verfügt außerdem über CAE-Schnittstellen für einen problemlosen Datenimport aus der Planungssoftware. Daneben kann jedem Markierer ein entsprechender Drucker zugewiesen werden, damit alle Kennzeichnungen stets auf dem richtigen Material ausgegeben werden – auch dann, wenn es einmal schnell gehen muss. So trägt M-Print Pro zu einem effizienteren Materialverbrauch bei und hilft, Betriebskosten zu reduzieren.

Mit Sicherheit nachhaltig

Tolle Partnerschaft: Hans Martinsson von Garo (l.) und Claes Lindgren von Weidmüller (r.)
Tolle Partnerschaft: Hans Martinsson von Garo (l.) und Claes Lindgren von Weidmüller (r.)

Die hohe Qualität der Markierer war ebenfalls ein ausschlaggebendes Argument für den Einsatz von Multimark: „Bei Garo legen wir großen Wert auf Sicherheit und Umweltschutz. Für unsere Installationen verwenden wir deshalb ausschließlich Kunststoffmarkierer, die ohne halogenhaltige Flammschutz-Additive hergestellt werden“, bestätigt Hans Martinsson.

Ausgehend von seinen Standorten in Schweden, Finnland, Norwegen, Irland und Polen liefert Garo seine Produkte in den gesamten Norden Europas. Die Markierungslösungen von Weidmüller sind immer mit dabei und sorgen für einen schnellen Überblick, so etwa in den Schaltanlagen der Tele2 Arena und der Friends Arena – zwei der größten Fußballstadien Schwedens.

Nächster Artikel
Daten: eine Wissenschaft für sich

Daten: eine Wissenschaft für sich

Mit Domänenwissen und Künstlicher Intelligenz zum Erfolg