Schaltschrankinfrastruktur

Schaltschrankinfrastruktur

Alles aus einer Hand

Weidmüller Logo

Weidmüller baut sein Angebot an Schaltschrankkomponenten weiter aus. Neu im Programm sind unter anderem stabile Verdrahtungskanäle und energieeffiziente Filterlüfter. Diese punkten in Schaltschränken ebenso wie in Weidmüller Gehäuselösungen, etwa für die Photovoltaik oder für die Windindustrie.

Wer beim Obsthändler seines Vertrauens einkauft, möchte für die Äpfel nicht einen anderen Anbieter aufsuchen müssen. Alles soll aus einer Hand kommen, denn so spart man sich unnötige Gänge und erhält durchweg eine verlässliche Qualität. Mit genau diesem Anspruch baut Weidmüller sein Angebot rund um den Schaltschrankbau weiter aus. Seit Jahrzehnten runden bereits professionelle Werkzeuge und durchgängige Markierungssysteme das Produktspektrum ab. Jetzt komplettieren Infrastrukturkomponenten das Lösungspaket, die im Gesamtkontext des Schaltschrankbaus eine wichtige Grundlage für effizientes Planen, Installieren und Betreiben bilden.

So überzeugen etwa die neuen Weidmüller Verdrahtungskanäle in allen Varianten – ob nach DIN, Maß oder metrisch, ob Standard-PVC oder Noryl für Betriebstemperaturen bis 120 °C. Dank maßgenauer Bodenlochungen nach DIN EN 50085-2-3 und Drahthaltenasen zur Fixierung bereits installierter Leiter erfüllen sie alle Anforderungen an eine präzise Installation. Besonders praktisch: Der Verschlussmechanismus erlaubt ein einfaches Aufrasten und sorgt für den sicheren Halt des Deckels.


Praxisorientiert bis ins Detail

Ganz gleich ob Kühlen, Heizen oder Steuern, die neuen Komponenten für die Schaltschrankklimatisierung sorgen unter den verschiedensten Bedingungen für ein zuverlässiges Thermomanagement. Dabei sind die Filterlüfter praxisorientiert bis ins Detail: Mit ihrer zickzackförmig gefalteten Filtermatte etwa vergrößert sich die Oberfläche so sehr, dass dreimal längere Standzeiten als bei herkömmlichen Produkten möglich sind. Zudem punkten die Filter mit ihrem optimierten Energieverbrauch dank eines größeren Luftdurchsatzes bei geringerer Stromaufnahme.

Zunehmende Bedeutung kommt der Schaltschrankklimatisierung im Zuge der Digitalisierung zu: Immer mehr aktive Elektronik reiht sich dicht an dicht auf der Tragschiene. Mit dem Einsatz leistungsstarker Filterlüfter kann die Lebensdauer dieser Bauteile maßgeblich erhöht werden, indem die Verlustwärme effizient abgeleitet wird.

Für Sie vielleicht auch interessant:

Aktuelle Produktneuheiten für den Schaltschrankbau

Nächster Artikel
Immer ein guter Griff

Immer ein guter Griff

Optimierte Arbeitsabläufe mit Pick-to-light-Lösung in Automobilmontage